Großer Arbeitseinsatz: Inventur im Notenarchiv

Wüssten Sie auf Anhieb, dass „Fagott“ auf Englisch „Bassoon“ heißt? Und haben Sie es für möglich gehalten, dass sich in Notensätzen für Blasorchester manchmal auch Orgelstimmen verbergen?

Dies und vieles andere haben die Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters und des Jugendorchesters in den vergangenen Wochen gelernt, denn das Notenarchiv wurde einer Inventur unterzogen: Unter Anleitung der Notenwarte wurden die Notensätze auf Vollständigkeit sowie Konservierungszustand überprüft. Außerdem wurden sie nach Instrumentengruppen sortiert, bevor sie in die kürzlich neu angeschafften Notenschränke übersiedeln durften.

In gemeinsamer Arbeit wurde an mehreren Terminen fleißig und gut gelaunt gearbeitet. Vielen Dank hierfür!

Menü